Das Thema Gewalt in unserer Gesellschaft ist nach wie vor aktuell. Gewalt abzubauen und vorzubeugen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Eine wesentliche Zielsetzung der „Akademie“ ist es, Menschen in ihrer Sicherheit und ihrem Mut zu stärken sowie Handlungsperspektiven zu entwickeln.

 

Die Gifhorner Anti-Gewalt-Akademie existiert seit über 10 Jahre und stärkt die Kompetenzen von Erziehungsberechtigten, Lehrer/innen, Sozialpädagogen, Freiwillige (Ehrenamtliche) etc. im Umgang mit Konflikten und Gewalt durch  

 

·      Information, Fortbildung und Beratung,

·      vermittelt erprobte und transparente Handlungsmodelle und kooperiert mit allen wichtigen Stellen,

·      unterstützt und berät Erwachsene, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen in Konfliktmanagement und 

    Krisenbewältigung,

·      plant und realisiert Gewaltpräventionsmaßnahmen mit allen Beteiligten.

 

Dank gilt der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und dem Fachbereich Jugend des Landkreises für die finanzielle Förderung und Unterstützung dieser Angebote.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Ansprechpartner ist Ulf Neumann, Tel. 05371 9459-666


Im 2. Semester 2018 geht es mit neuen Angeboten weiter!

Bausteine zur Gewaltprävention in Schulen

Anti-Gewalt-Kurs und Anti-Mobbing-Training

 

Die pädagogische Absicht dieser beiden Bausteine liegt überwiegend in der Sensibilisierung für die Themen Gewalt und Mobbing. Die Entwicklung und Erweiterung individueller Handlungskompetenzen (also Konflikt- und Kritikfähigkeit, Gruppenfähigkeit, die praktische Lebensbewältigung sowie positive alternative Handlungsstrategien) werden als Ziele dabei verfolgt. Dieses Angebot richtet sich an Schüler/innen der Klassen 5 bis 10.

 

Angeboten wird ein in die Tiefe gehendes sechsstündiges Unterrichtsprogramm. Methoden sind Partnerinterview, Übungen zu verschiedenen Gewaltformen und deren Ursachen, einem Mobbing- oder Gewaltthermometer, Medieneinsatz, der Gewaltlebenslinie, Rollenspielen bis hin zum Training für Konfliktsituationen.

 

Möglich ist auch die Durchführung der Themenblöcke als schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF) in der KVHS oder in Ihrer Schule.

 

Klaus Gieseke, Konfliktberater

 

Interessierte Schulen wenden sich bitte an

Ulf Neumann, Tel. 05371 9459-666.

Petalina – Zivilcourage-Training

Ein interaktives Theaterstück für Kinder der 1. bis 6. Klassen

 

Kinder sind leicht zum Theaterspielen zu motivieren. Ferne Welten und große Abenteuer sind äußerst reizvoll und laden zum Mitspielen ein. Petalina ist ein Land auf der anderen Seite der Erde. Dort ist alles anders und doch … Konflikte und Bedrohungen gibt es auch dort. Doch sie sind phantastischer und aufregender.

 

Durch das Hineinschlüpfen in eine Rolle darf jede/r mal ganz anders sein. Stark, mutig, listig oder auch schwach? Allein die Initiative ergreifen oder mit anderen einen Plan austüfteln? Alle gehen ihren eigenen Weg und finden eine Lösung, die zum Happyend führt. Es lohnt sich zu handeln …

 

Die Kinder werden vor Problemsituationen gestellt und sie können / müssen sich zwischen verschiedenen Handlungsmöglichkeiten entscheiden. Wie schaffen es die Kinder, den bösen „Kuklkrö“ aus Petalina zu vertreiben?

 

Iris Buch, Zivilcourage-Trainerin

 

Interessierte Grund- und Sek I-Schulen wenden sich bitte an Ulf Neumann, Tel. 05371 9459-666.